Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
04.04.2020
Rassismus-Vorfall in der Landesliga - Zuschauer beleidigt Spieler

In der Fußball-Landesliga Bremen ist es am Sonntag zu einem rassistischen Vorfall gekommen. Dabei ließ sich ein Zuschauer in der Partie zwischen der SG Findorff und dem TS Woltmershausen zu einer Beleidigung gegen zwei Spieler der Gäste-Mannschaft hinreißen. Radio Bremen hatte zuerst berichtet. Schiedsrichter Janis Rotermel (SC Borgfeld) unterbrach daraufhin das Spiel und bat zwei Ordner, den Mann der Anlage zu verweisen. Bereits am Sonntagabend meldete sich die SG Findorff deshalb unter der Überschrift "Love football, hate racism" auf der eigenen Facebook-Seite zu Wort. „Wir als Gastgeber möchten uns ausdrücklich bei der TS Woltmershausen und den betroffenen Spielern entschuldigen und distanzieren uns in aller Form von solchen Äußerungen!", heißt es in der Erklärung.

Die rassistische Beleidigung war dem Trainer der SG Findorff, Reza Rastegar, dabei zunächst sogar verborgen geblieben. Der ältere Herr, dem die Findorffer zudem ein Hausverbot erteilten, habe auf der anderen Seite des Platzes gestanden. „Wir haben auf der Bank nichts gehört, aber wir distanzieren uns ausdrücklich in aller Form von solchen Äußerungen“, stellt Reza Rastegar klar. Auch Carlos Pereira, Trainer der TS Woltmershausen, musste sich erst von einem betroffenen Spieler aufklären lassen. „Die Jungs haben gesehen, dass der ältere Herr in keinem guten Zustand war. Wir können das Ganze einschätzen und nehmen die Entschuldigung selbstverständlich an.“

Dass das Spiel nicht abgebrochen wurde, lag unterdessen an der schnellen und konsequenten Handlung von Janis Rotermel. Der Schiedsrichter des SC Borgfeld unterbrach die Partie für etwa fünf Minuten. „Er hat genau richtig gehandelt“, findet Oliver Baumgart, Pressesprecher des Bremer Fußball-Verbandes (BFV), lobende Worte für den 25-Jährigen. „Er hat vorbildlich gehandelt“, findet auch Woltmershausens Pereira. Der BFV wartet nun auf den Sonderbericht des Schiedsrichters sowie die Stellungnahmen der beiden Vereine. „Dann wird geprüft, ob der Zuschauer einem der Vereine zuzuordnen ist“, erklärt BFV-Sprecher Baumgart die nächsten Schritte. Die Landesliga-Partie endete mit einem 5:3-Sieg für die TS Woltmershausen.

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Weser-Kurier Seite: 25 Datum: 10.03.2020

Unsere Schiedsrichter beim SC Borgfeld sind eine gute Gemeinschaft. Wir treffen uns ca. zweimal im Jahr zu einer kleinen Feier.

Es werden ständig neue Schiedsrichteranwärter gesucht.

Also wer eine neue Herrausforderung sucht, sollte unsere Schiedsrichterobmänner ansprechen, außerdem gibt es das ein oder andere kleine Bonbon ( vom Verein und Fußballverband ).

Im nachfolgenden werden unsere Schiedsrichter - Stand 09.01.19 - beim SC Borgfeld kurz vorgestellt:

Unsere Obmänner:
Credo , Jörg

SR : Bezirksliga
Schiedsrichter Obmann

Mobil :   0172 - 4292485

joerg@sportclub-borgfeld•de

Greitschus , Michael

SR: 2.Kreisliga
Schiedsrichter Obmann

Mobil :  0179 - 8894962

michaelg@sportclub-borgfeld•de

Flemming, Erhard

SR: B-Junioren Stadtliga

Baumgart, Robert

SR: Frauenverbandsliga

Schlieper, Hans-Georg

SR: Ü40 Kreisliga

Iwanowski, Ralf

SR:    Bremen Liga
SRA
:  Regionalliga Nord

Duschner, Hendrik

SR:   Bremen-Liga / A-Junioren Bundesliga
SRA:
Regionalliga Nord

Stahmann, Dennis

SR: Bremen Liga
Verbandschiedsrichterbeobachter
Beach-Soccer-Schiedsrichter des DFB

Philipp, Cedric

SR:  Bremen-Liga / A-Junioren Bundesliga
SRA: ---

Beinaar, Ingo

SR:

 

Fricke, Sascha

SR:  Bezirksliga

Rotermel, Janis

SR: Bremen-Liga

Sing-Maan, Amnit

 

SR: C-Junioren Verbandsliga

Sing-Maan, Ritik

 

SR: D-Junioren Verbandsliga

Gerhard Frieling

SR: 1.Kreisklasse

Lamare, Yannick

SR: E-Junioren Qualifikation

Siemoneit, Aaron

SR: 3.Kreisliga

Röse, Janine

SR: E-Junioren Qualifikation

Offizielle Homepage des BFV  hier  dann unter Spielbetrieb dort stehen alles über Schiedsrichter

Fußball-Regeln 2016/17 hier

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen