Sie befinden sich hier: Spielbetrieb / Herren / U23 - 2. Herren / 2.Herren-Berichte / Nulldiät im letzten Testspiel
Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
21.03.2019

Mit einer Nulldiät haben der SC Borgfeld II und die TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf im Direktvergleich ihre Generalprobe im Hinblick auf die Frühjahrsserie in ihren jeweiligen Fußball-Bezirksligen beendet. Die Partie lieferte auf Kunstrasen nur wenig Höhepunkte. „Der Schiedsrichter war der beste Mann auf dem Platz“, stellte SCB-Trainer Lutz Repschläger dem Unparteiischen Manuel Heinemann beim torlosen 0:0-Unentschieden ein gutes Zeugnis aus.

Die Offensivreihen taten sich schwer, hochprozentige Chancen zu erarbeiten. Die beiden Torhüter Finn Wollesen (SCB) und Benjamin Ostrowski (TSG) wurden nur selten auf eine ernsthafte Probe gestellt. „Wir haben sicher aus der Abwehr herausgespielt“, lobte TSG-Coach Marco Miesner seine Defensivreihe. Die Gäste schnupperten in der Schlussphase noch am Auswärtssieg. Sebastian Huhn (80.) und Bernhard Linnenbaum (81.) hatten das goldene Tor auf dem Schlappen. Die Borgfelder lenkten den Ball da in letzter Konsequenz gerade noch zur Ecke.

SC Borgfeld II: Wollesen; Fabian Henschke, Raied, Meiring, Roth, Schneider, von Salzen, Huning, Winter, Burgart, Brempong (eingewechselt: Plietker, Borghol, Mammen, Torben Späder, Lukas Kahrs).

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 8 Datum: 11.02.2019

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen