Sie befinden sich hier: Spielbetrieb / Herren / U23 - 2. Herren / 2.Herren-Berichte / Burgart und Stark treffen für Borgfeld
Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
16.10.2018

Die jüngste 0:2 (0:1)-Heimniederlage des ATSV Sebaldsbrück gegen den starken Bremer Bezirksliga-Aufsteiger SC Borgfeld II könnte unter Umständen die letzte Partie für ATSV-Akteur Baris Bayraktar gewesen sein. Nach einem harmlosen Zweikampf im Mittelfeld gegen Borgfelds Henrik Winter ließ sich der Mittelfeldspieler der Gastgeber kurz vor Ende einer intensiven Fußballpartie zu einer Tätlichkeit hinreißen, die zwar vom Unparteiischen übersehen wurde, wegen der ATSV-Coach Mustafa Celik den Spieler allerdings aus dem Kader werfen will.

„Das hat er mir nach dem Schlusspfiff jedenfalls versichert“, erläuterte SC-Trainer Lutz Repschläger, „finde ich auch richtig, denn so etwas hat auf dem Fußballplatz nichts zu suchen.“ Zu diesem Zeitpunkt lagen die Gäste bereits mit 2:0 in Front. Die Borgfelder Führung durch Andreas Burgart (13.) baute Anton Stark nach gut einer Stunde zum Endstand aus (63.). Der Aufsteiger vom Wümmedeich hatte sich die drei Punkte mit einer ordentlichen Leistung verdient, „weil wir hinten so gut wie nichts zugelassen und vorne unsere Chancen effektiv verwertet haben“, skizzierte Repschläger den Spielverlauf.

SC Borgfeld II: Iordache; Fabian Henschke, Bastian Henschke, Stark, Huning, Hobuß, Winter, Meixner (77. von Salzen), Franzen (68. Wachtendorf), Burgart (90. Viebrock), Brempong

Tore: 0:1 Andreas Burgart (13.), 0:2 Anton Stark (63.)

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 7 Datum: 09.10.2018

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen