Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
17.10.2021

In den kommenden Trainingseinheiten wird Tom Pretzel den Fokus vermehrt auf den Torabschluss legen. "Wir erarbeiten uns in jedem Spiel genügend Torchancen", erklärte der Trainer des SC Borgfeld II nach der 1:3 (0:0)-Heimniederlage in der Bremer Fußball-Landesliga gegen den SC Vahr-Blockdiek. "Im Abschluss fehlt uns aber die Konsequenz", führte er weiter aus. Auf eigenem Platz hatte Borgfeld in der ersten Hälfte mehr Ballbesitz, ohne daraus Nutzen zu ziehen. Kurz nach Wiederbeginn mündete ein gelungener Spielzug im 1:0 durch Lukas Schewe (50.). Doch mit drei Toren binnen gerade einmal 18 Minuten drehten die Gäste das Spiel. Der Platzverweis für Fabian Henschke, der als letzter Mann per Notbremse den vierten Treffer der Gäste verhinderte, war letztlich symptomatisch für den bislang unglücklich Saisonverlauf.

SC Borgfeld: Wollesen; Henschke, Taskin (50. Noack), Borghol, Metzer, Harrtgen, Wachtendorf, Mammen, Kahrs, Schewe, Späder (76. Liedtke)

Tore: 1:0 Lukas Schewe (50.), 1:1 (60.), 1:2 (72.), 1:3 (78.)
Besonderes Vorkommnis: Rote Karte gegen Borgfelds Fabian Henschke (84./Notbremse)

Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 7 Datum: 13.10.2021

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen