Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
16.05.2022

Der SC Borgfeld ist nicht über ein 1:1 (1:1)-Remis im Testspiel beim Bremer Fußball-Landesligisten 1. FC Burg hinausgekommen. „Wir müssen immer wieder viele neue Spieler integrieren und fangen deshalb in jeder Woche praktisch wieder bei Null an“, gab SC-Coach Michel Ducos als Entschuldigung an. Mit Viktor Tarwo von der BTS Neustadt und Nadhir Gafsi aus der A-Jugend des FC Oberneuland waren auch zwei Gastspieler beim Bremen-Ligisten dabei.

Zumindest Tarwo wird sich wohl auch dem Vorletzten der Bremen-Liga anschließen. Mit Emmanuel Jäschke, Lars Hedel und Samuel Mizel standen zudem drei Winterneuzugänge in der Startelf. Die weiteren neue Kicker Ahmad Harmoush und Christian Kronhardt wurden auch noch eingewechselt. „Wir wollten längeren Ballbesitz haben. In dieser Hinsicht habe ich aber leider in der ersten Halbzeit keine Fortschritte erkannt“, bedauerte Ducos. Niklas Huning schloss bereits nach 180 Sekunden einen Angriff über die linke Seite zum 1:0 für die Gäste aus Borgfeld ab. Christopher Taylor bediente diesen dabei mit einem sehenswerten Pass mit dem Außenrist.

Kevin Stepput glich aber noch vor dem Seitenwechsel zum 1:1 aus. Im zweiten Abschnitt geriet der Spielfluss auch bedingt durch einige Wechsel auf beiden Seiten ins Stocken. „Ich wollte auch zwei, drei Spieler im Hinblick auf die kommenden Partien schonen“, teilte Michel Ducos mit. Seine Mannschaft habe aus den sich ergebenen Räumen im zweiten Abschnitt dann viel zu wenig gemacht. „Wir haben unsere Angriffe nicht vernünftig zu Ende gespielt“, kritisierte Ducos, dessen Team am kommenden Sonnabend den Brinkumer SV empfängt.

Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 6 Datum: 24.01.2022

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen