Sie befinden sich hier: Spielbetrieb / D-Jugend (U13) / 2.D-Jugend / 2.D-Jugend-Berichte / Auftakt nach Maß gegen Vahr Blockdiek II!
Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
20.06.2018
10.03.2018

Was für ein Start in die Sommerrunde der 1. Kreisklasse der D-Jugend! Mit 5:0 gewann unsere 2. D-Jugend gegen SC Vahr Blockdiek II völlig verdient das Auftaktspiel und setzte damit ein erstes Zeichen. Durch die berufliche Abwesenheit von Trainer Simon hatte Vertreter Werner Piesik die Betreuung der 2. D-Jugend übernommen und war am Ende ebenfalls sehr zufrieden mit dem Auftritt der Mannschaft. Wir Eltern sind sehr dankbar, dass sich Werner trotz der bereits starken zeitlichen Einbindung in der G-Jugend-Trainerarbeit beim SCB als Co-Trainer von Fred und der zusätzlichen Leitung der Fußball-AG's an den Borgfelder Grundschulen noch die Zeit nimmt, die 2. D-Jugend zu betreuen, wenn Simon beruflich verhindert ist. Mit seiner langjährigen Erfahrung als Trainer und seiner sympathischen Art passt er sehr gut zur Mannschaft und ins Team um die Mannschaft herum.

Vor dem Spiel wusste man noch nicht so genau, wo die D2 steht und mit Vahr Blockdiek II ging es gleich gegen einen Gegner mit fast ausnahmslos ein Jahr älteren Spielern, der zudem noch souverän aus der 2. Kreisklasse in die 1. Kreisklasse aufgestiegen war. In den ersten vier Minuten gab es noch ein erstes Abtasten gegen körperlich groß gewachsene Vahrer. In der 5. Minute dann aber die erste Chance für Borgfeld nach Abstoß von Ben-Noah zu Lennard, worauf ein Doppelpass mit Ramón folgte und der Abschluss von Lennard vom Keeper gehalten wurde. Kurz darauf (7.) der nächste Angriff nach Pass von Mateo zu Ben, der weiter zu Lennard gab und dessen Schuss über das Tor ging. Der dritte Angriff führte zum verdienten Führungstreffer. Lennard setzte sich schön über links durch, ließ dabei mehrere Gegenspieler aussteigen, passte in die Mitte zu Ramón, der keine Mühe mehr hatte und das verdiente 1:0 erzielte (8.). Borgfeld ließ auch in der Folge nicht nach und wollte schnell nachlegen. Gleich in der 9. Minute die nächste Möglichkeit durch Ben, aber sein Schuss ging über das Tor. Nach langem Abstoß der Vahrer in die Spitze (eigentlich das einzige gefährliche Mittel der Gäste, da dort immer zwei schnelle Stürmer lauerten) kam ein Stürmer erstmals zum Abschluss, doch der Ball ging drüber (10.). Direkt weiter ging es auf der anderen Seite. Nach Foul an Ramón im Strafraum pfiff Schiedsrichter Arkadiy (Nachdem kein offizieller Schiedsrichter eingeteilt wurde, war Arkadiy eingesprungen und machte das ganz hervorragend - Vielen Dank!) auf Strafstoß (11.) und den verwandelte Elias souverän zum 2:0. Auch mit diesem Ergebnis nahmen unsere Borgfelder noch kein Tempo aus dem Spiel, sondern spielten weiter konsequent nach vorne. Nach Pass von Henri auf Lennard klärte die Abwehr zur Ecke (13.). Diese brachte Henri herein zu Lenn, dessen Kopfball knapp über das Tor ging. Unglaublich, wie torgefährlich Lenn bei den Standards ist! Nächste Möglichkeit nach Pass von Ben zu Alex, doch dessen Schuss konnte ebenfalls zur Ecke geklärt werden, die nicht gefährlich wurde (16.). Wenig später (17.) ging Lennards Kopfball nach Flanke von Henri links am Tor vorbei. Nachdem ein Distanzschuss von Ben über das Tor flog (24.), ging es auf der anderen Seite auch mal wieder in Richtung Borgfelder Tor, doch Ben-Noah war zur Stelle und hielt den Ball fest sowie seinen Kasten weiter sauber. Fast hätte es in der 28. Minute ein drittes Mal geklingelt, doch zunächst konnte der Torwart Lennards Schuss nach Vorlage von Ben halten, um dann nach seinem Abwurf Glück zu haben, dass nach toller direkter Balleroberung von Lennard dessen Schuss auf der Linie von der Abwehr geklärt werden konnte. Auch wenn Lennard in diesem Spiel kein Tor gelang, merkte man bei ihm aber ganz deutlich, dass er sich immer besser ins Spiel der D2 eingewöhnt und seine alte Rolle einnimmt. Die Körpersprache sah in dieser Partie aber nicht nur bei ihm sehr gut aus, sondern die komplette Mannschaft ging hoch konzentriert zu Werke und lieferte eine höchst seriöse Partie ab. Die Abwehr stand sehr gut um Torwart Ben-Noah sowie den Innenverteidigern Elias und Lenn. Außen machten Mateo, Tjark, Hannes und Ole ebenfalls einen sehr sicheren Job, um damit für die Offensivabteilung den Rücken frei zu halten und die Basis für die erfolgreiche Partie zu liefern. Kurz vor der Pause noch eine Chance für Lennard nach Pass von Alex, aber der Gästekeeper hatte einen guten Tag und konnte auch diesen Schuss parieren. So ging es mit der 2:0-Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel leitete Ben die erste Chance für Borgfeld mit einem Pass für Lennard ein, doch dessen Schuss ging links neben das Tor (33.). Henri setzte sich in der 35. Minute gut durch und schoss dann über das Tor (35.). Auf der anderen Seite klärte Ben-Noah einen Vahrer Schuss zur Ecke (38.), die jedoch nichts einbrachte. Gefährlicher wurde eine Borgfelder Ecke in der 38. Minute durch Henri auf Mateo, dessen Schuss abgeblockt wurde (41.). Bei einem Schuss ans Lattenkreuz durch Henri hatten die Gäste Glück (42.). Unser SCB drängte jetzt immer mehr auf das dritte Tor, doch Vahr konterte in dieser Phase immer wieder gefährlich über den schnellen 10er über rechts. Bei einem Anschlusstreffer wäre die Partie sicherlich noch mal enger geworden. Bei einem dieser Konter klärte der hellwache Ben-Noah zur Ecke (43.), die diesmal auch gefährlich hereinkam, aber der Vahrer Abschluss ging links am Tor vorbei. In der 45. Minute hielt Ben-Noah erneut sehr stark einen Schuss der Gäste. Dann aber wieder unsere D2 zunächst mit Bens Schuss in die Arme des Torwarts (47.) und wenig später mit einem der schönsten Angriffe dieser Partie. Ben bei schnellem Konter mit tollem Pass auf Ramón, der sich schön durchsetzte und mit seinem Schuss beide Innenpfosten traf. Henri war gedankenschnell zur Stelle und schoss zum viel umjubelten 3:0 für unsere D2 ein und brachte damit die Vorentscheidung in der 49. Minute. Nach Ecke von Ramón wieder der Abschluss in der Mitte durch Lenn, doch hier klärte zum wiederholten Mal der Torwart (50.). Kurz darauf Freistoß für Borgfeld aus dem linken Halbfeld. Der Ball, scharf von Ole vor das Tor gezogen, wäre fast direkt hereingegangen und des Weiteren um ein Haar auch noch von Lenn erwischt worden, doch er ging knapp rechts neben das Tor. In der 56. Minute wurde Hannes von Ole über links in Szene gesetzt, ging ein paar Meter mit dem Ball, holte seinen linken Hammer raus und traf zum 4:0 in die Maschen des Tores. Klasse! Nach Traumkombi über Tjark und Lennard traf Henri den Pfosten, aber Ole war diesmal zur Stelle und schoss ein zum 5:0 (59.). In der Schlussminute dann fast noch der sechste Treffer, aber zunächst hielt der Keeper Lennards Schuss nach Pass von Ben und in der letzten Szene ging Oles Schuss links am Tor vorbei. Arkadiy pfiff ab und es blieb beim 5:0-Erfolg!

Kompliment und Gratulation an Mannschaft und Betreuer für und zu diesem Erfolg! Leider gibt es jetzt erst einmal eine längere Pflichtspielpause durch die Osterferien, aber nach dem Trainingslager in Rotenburg im ersten Aprilwochenende geht es mit dem Heimspiel gegen Huchting II weiter! Wir werden berichten :-).

Mit dabei waren dieses Mal: Ramón Counen, Lenn Howe, Ben Jürgens, Ole Jürgens, Elias Kelm, Henri Mawn, Ben-Noah Mehrtens, Tjark Offen, Lennard Opitz, Hannes Rüegg, Alex Stanko, Mateo Zovko und Betreuer Werner Piesik

Fotos von Silke Melzer-Counen / Bericht von Cord Jürgens

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen