Sie befinden sich hier: Spielbetrieb / D-Jugend (U13) / 1.D-Jugend / 1.D-Jugend-Berichte / Gelungener Saisonauftakt gegen Komet Arsten
Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
21.03.2019
09.03.2019

Am ersten Spieltag in der Verbandsliga kam es zum Auftaktspiel unserer D1 gegen TUS Komet Arsten. Nach der ersten Verbandsliga-Saison im letzten Jahr stellte sich die Frage, wo unsere D1 nun steht. Entsprechend groß war wieder das Interesse am Spielfeldrand. Da Simon beruflich verhindert war, übernahm Cord die Betreuung der Mannschaft. Und er musste sie im Tor aufgrund des kurzfristigen Ausfalls von Ben-Noah gleich umbauen. Ramón, der schon in Oldenburg im Tor stand, sprang als Keeper ein. Nach dem Anstoß unserer D1 gingen die Spieler von Komet mit einem Schlachtruf auf unsere D1 los. Aber bis auf den Überraschungseffekt blieb unsere Mannschaft entspannt. Gleich in der zweiten Minute hatte sie die passende Antwort und schockte Arsten erst einmal: Mateo setzte sich rechts schön durch, spielte Jovan frei, der in die Mitte zu Tammo passte, und es stand 1:0. Nach ein paar Minuten hatte sich Arsten einigermaßen gefangen und die Gäste spielten gefällig hinten raus. Nach einem starken Einsatz von Alex dann aber die nächste Chance durch Jovan, der frei auf das Tor zulief, aber zu früh abschloss. Da hätte er noch auf das Tor zulaufen können. Hier war mehr drin. Danach viel Kampf im Mittelfeld, bevor sich Alex links durchbiss und abschloss. Der Torwart von Arsten war aber rechtzeitig unten und sicherte den Ball im Nachfassen. Nächste Szene fast eine Kopie des Führungstores: Mateo wieder auf rechts, diesmal auf Tammo, der zu Jovan, aber sein Schuss wurde noch abgeblockt. Dies wiederholte sich dann zwei Minuten später noch einmal und es gab jetzt eine ganze starke Phase unserer D1. Powerplay und Chancen durch Tammo, Jovan und Laurin nach einer schönen Kombination mit Ole und Tammo. Weitere Möglichkeiten durch Mateo und Tammo, aber das 2:0 wollte nicht fallen. Unsere D1 mit tollem Passspiel und flüssigen Kombinationen. Und plötzlich durch einen Pass in die Tiefe die erste Chance für Arsten, als ein Komet-Spieler frei vor Ramón auftauchte und Ramón mit einem Reflex den Ausgleich verhinderte. Das war eng. Jetzt übernahmen Henri und Lennard im Sturm und Laurin und Tammo bekamen ihre Pause, da sie extrem lauffreudig unterwegs waren. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr tauchte plötzlich wieder ein Komet-Spieler vor Ramón auf, der dieses Mal mit einer Fußabwehr den Ausgleich verhinderte. In der Folge Henri auf rechts mit Zuspiel auf Lennard, der jedoch nicht an den Ball kam. Der Wind spielte hier auch noch ordentlich mit und sorgte ab und an für kuriose Situationen. Nachdem Mateo zweimal gefoult wurde, gab es Freistoß. Elias mit einem hohen Ball auf Lennard, aber der Torwart war rechtzeitig dran. Arsten noch einmal mit einem Distanzschuss, den Ramón aber souverän über die Latte lenkte. So endete die erste Halbzeit mit einer 1:0-Führung für unsere D1.

Die zweite Halbzeit begann wieder mit einem Angriff über Mateo, der in der Mitte Lennard freispielte, welcher es mit einem Hackentrick versuchte. Nächste Szene mit Ben und Mateo, aber immer noch kein weiteres Tor. Dann versuchten es die beiden noch einmal und Mateos Zuspiel auf Jovan versenkte dieser in der 35. Minute zum 2:0 im Tor. Dann ging es Schlag auf Schlag. Hannes von links, Abstoß. Henri erkämpfte den Ball, weiter auf Ben und Lennard, aber am Tor vorbei. Beim anschließenden Abstoß Missverständnis in der gegnerischen Abwehr, Ben schaltete am schnellsten und seinen Pass verwandelte Lennard zum 3:0. Hier spielte jetzt nur noch eine Mannschaft. Hinten spielten in der ersten Halbzeit Ole und Elias sicher, in der zweiten Halbzeit machten Tjark und Louis hinten dicht. Es ging vorne weiter mächtig zur Sache: Lennard mit der nächsten Chance, Henri auf Jovan, Henri auf Hannes und weitere Torabschlüsse. Ramón hatte in der zweiten Hälfte so gut wie nichts mehr zu tun und konnte nur noch mit zwei weiten Pässen auf Henri und Jovan in Erscheinung treten. Henri mit sehenswertem Schuss, den der Komet-Keeper gerade noch um den Pfosten lenken konnte. Freistoß kurz hinter der Mittellinie durch Hannes, aber am Tor vorbei. Kurz danach konnte Lennard nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Diese Mal durfte Louis ran, der im Training sicher verwandelt hatte. Aber sein Schuss ging an die Latte und auch Laurins Nachschuss ging leider vorbei. In der 55. Minute der erste Angriff von Arsten in der zweiten Halbzeit, der zur Ecke führte. Die Hereingabe faustete Ramón weg und es ging sofort wieder in die andere Richtung, wobei der Schuss von Jovan rechts am Tor vorbeiging. Louis mit einer tollen Aktion auf Tammo, aber der Gegner ging dazwischen. Tjark musste noch einmal hinten klären und die letzten Minuten gehörten wieder unserer D1 mit starken Angriffen bis zum Schluss. Am Ende blieb es beim hochverdienten 3:0 und einer starken Leistung zum Saisonauftakt. So kann es weitergehen in der Liga. Dort steht als Nächstes das Auswärtsspiel beim ESC Geestemünde an.

Mit dabei waren dieses Mal: Ramón Counen, Jovan Etteldorf, Ben Jürgens, Ole Jürgens, Elias Kelm, Henri Mawn, Tammo Nanninga, Tjark Offen, Lennard Opitz, Hannes Rüegg, Alex Stanko, Laurin Urban, Louis Weisser, Mateo Zovko und Betreuer Cord Jürgens

Fotos von Silke Melzer-Counen / Bericht von Rainer Counen

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen