Sie befinden sich hier: Spielbetrieb / C-Jugend (U15) / 2.C-Jugend / 2.C-Jugend-Berichte / U14 wird BFV-Futsal-Cup-Vizemeister in Walle!
Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
02.07.2020
09.02.2020

Die vielen Ausfälle gehen auch im neuen Jahr bei unserer U14/C2 weiter. Sage und schreibe acht Spieler fielen für die anstehende Endrunde um den BFV Futsal-Cup aus. Gut, dass in der Halle beim Futsal eh nur vier Spieler plus Torwart auf dem Platz stehen, so dass wir mit den verbliebenen acht Spielern dennoch mit einem ausreichenden Kader zur Endrunde in die große Halle am Hohweg in Walle fuhren. Die acht qualifizierten Mannschaften spielten in zwei Vierergruppen, wobei wir in einer Gruppe mit den jeweiligen 2. C-Jugenden von Oberneuland und Schwachhausen sowie der 1. C-Jugend vom TV Bremen-Walle waren. Das war gefühlt schon die deutlich schwerere Gruppe, aber egal, wer den Futsal-Cup gewinnen möchte, muss sich auch in solch einer Gruppe durchsetzen.

Im ersten Spiel ging es dann gleich gegen den FC Oberneuland. Nach kurzem Abtasten die erste Chance für uns. Ole mit dem Schuss nach einem indirekten Freistoß, der aber zur Ecke abgefälscht wurde (2.). Nächste Chance noch mal für Borgfeld, aber nach Pass von Mateo zu Hannes konnte der Torwart dessen Schuss halten (3.). Im Gegenzug der FCO mit dem ersten Torschuss, aber Ramón war hellwach. Das war so etwas wie das Startsignal für eine ganz heiße und temporeiche Phase. Beide Teams spielten sehr schnell, wobei Oberneuland individuell mehr hervorstach und es bei uns mehr die Mannschaft machte. Mehr Chancen für Oberneuland (Solo in der 6., Schuss rechts vorbei in der 7. und Schuss in der 8., den Ramón stark parierte), aber wir hatten eine Großchance in der 7. durch Felix nach Pass von Mateo, aber der Torwart hielt, und schossen in der 11. Minute das 1:0. Ole gab die Vorlage auf Felix, der zum 1:0 unter dem Torwart hindurch traf. Riesenjubel bei der Mannschaft, den mitgereisten Fans und auf der kompletten Bank! Der FCO versuchte noch etwas und Ramón musste in der Schlussminute noch mal sein ganzes Können bei einem Abschluss des Gegners aufbieten, aber letztendlich blieb es bei einem zugegebenermaßen etwas glücklichen Auftakterfolg. Egal, die ersten drei wichtigen Punkte geholt als Basis für das Weiterkommen.

Walle hieß der Gegner im zweiten Vorrundenspiel. Ein Spiel, das unsere Mannschaft zwar auf der einen Seite dominierte, bei dem aber dennoch zu wenig Chancen herausspielt wurden. Es fehlten Tempo, Spielwitz und vorne ein "Knipser" Marke Haaland. Hannes mit der Doppelchance in der 3. Minute, aber zweimal fand er seinen Meister im Torwart. Nach einer Ecke kassierten wir nach einem Abwehrfehler, da wir einen Spieler komplett ungedeckt ließen, das 0:1 (6.). Der Rückstand konnte zumindest dann schnell egalisiert werden. Felix mit dem Pass auf links zu Hannes, der zum 1:1 nur zwei Minuten später einnetzte. Felix mit der nächsten Chance, aber sein Schuss ging links am Waller Tor vorbei (10.). Noch eine Chance für Borgfeld. Dieses Mal hatte Ben Felix in Szene gesetzt, aber sein Abschluss ging rechts daneben (11.). Beim direkten Waller Gegenangriff klärte Ramón stark zur Ecke. Die Schlussminute brachte noch zwei Freistoßchancen für uns, aber der erste Freistoß von Felix wurde zur Ecke abgefälscht und der zweite ging knapp links neben den Kasten. Es blieb beim 1:1.

Die Voraussetzungen vor dem letzten Gruppenspiel gegen Schwachhausen waren klar. Bei einem Sieg waren wir sicherer Gruppenerster, bei einem Unentschieden Gruppenzweiter und bei einer Niederlage höchstwahrscheinlich draußen. Das Spiel war von Taktik, aber auch von einer gewissen Verkrampfung bei unserem Team geprägt. Man war sich der Favoritenrolle bewusst, aber diese lastete auch ein wenig wie ein schwerer Rucksack auf den Rücken der Spieler. Es dauerte bis zur 8. Minute, bis der erste Torschuss erfolgte. Dieser Schuss vom TuS wurde noch zur Ecke abgefälscht. Nächste Chance ebenfalls für den Gegner, aber der Ball rauschte ans Außennetz (9.). Die erste richtig gute Chance nach einem Konter nutzte unsere Truppe eiskalt. Felix schloss zum 1:0 ab. Schwachhausen wehrte sich, aber nach zwei gefährlichen Schüssen (11.) hielt Ramón, wie im kompletten Turnier, bärenstark und hielt den Sieg für unser Team fest. Zwar mit Kampf und Krampf, aber dennoch das Halbfinale als Gruppenerster erreicht!

In diesem wartete der Gruppenzweite der Gruppe A, die C1 vom SC Weyhe auf uns. Weyhe hatte im kompletten Spiel keine einzige Torchance und fiel mehr durch mehrere gelbe und zwei rote Karten nach Fouls, Meckereien und Ballwegtreten auf. Wir bestimmten das Spiel, aber machten zu wenig aus der Überlegenheit und der späteren Überzahlsituation. Chancen gab es für Hannes nach Pass von Mateo (2.) und für Felix per Freistoß (4.), aber beide Abschlüsse gingen neben das Tor. Nach der ersten gelbroten Karte in der 9. Minute schoss Henri das erlösende 1:0 für uns in der 10. Minute nach Pass von Mateo. Kurz darauf folgte die zweite gelbrote Karte und wir spielten für eine Minute noch mit 4 gegen 2 Spieler, aber es wurden noch zwei gute Chancen liegengelassen. Egal, das Finale war erreicht.

Der erste Gegner des Tages war auch der letzte Gegner des Tages. Im Finale ging es wieder gegen den FC Oberneuland. Diese hatten nach dem Auftaktspiel aber deutlich besser gespielt als wir und waren souverän durch die Endrunde marschiert. Wir probierten es wieder mit dem Mittelfeldpressing und spielten ein gutes Spiel. Nach Balleroberungen im Mittelfeld Chancen für Felix und für Ole, aber diese blieben ungenutzt. Der FCO wurde ab der 7. Minute gefährlicher und hatte in dieser gleich zwei gute Torschüsse, aber Ramón hielt beide klasse! Leider fiel dann nach einer jeweiligen Unachtsamkeit in der 8. Minute das 0:1 und in der 9. Minute das 0:2. Alle Taktikvorgaben waren aufgehoben und unsere Mannschaft versuchte noch mal alles. Es gab auch Chancen für Henri und Felix, aber es reichte nur noch zum Anschlusstreffer nach Foul an Felix, der selbst zum 1:2 in der 12. Minute den fälligen Strafstoß verwandelte. In dieser Phase hätten wir noch eine Minute Spielzeit mehr benötigt, um vielleicht noch den Ausgleich zu erzielen, denn Oberneuland fing tatsächlich noch an zu wackeln.

Gratulation an den FC Oberneuland zum verdienten Gewinn des BFV Futsal-Cups! Wir waren euch in beiden Spielen ein starker Gegner, aber den Rest des Turniers habt ihr deutlich besser gespielt. Wir sind nach der ersten Enttäuschung nach der Finalniederlage auch mit dem zweiten Platz zufrieden. Gratulation somit auch an unsere Mannschaft. Weiter geht es für uns am nächsten Samstag mit dem letzten Nordliga-Spiel gegen die U14 des VFL Oldenburg im heimischen Wümme-Stadion. Über zahlreiche Fanunterstützung würden wir uns sehr freuen!

Mit dabei waren dieses Mal: Ramón Counen, Ben Jürgens, Ole Jürgens, Henri Mawn, Felix von Parpart, Hannes Rüegg, Louis Weißer, Mateo Zovko Trainer Simon Mawn und Betreuer Cord Jürgens

Fotos von Silke Melzer-Counen / Bericht von Cord Jürgens

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen