Der SC Borgfeld hat die Auftaktniederlage gegen den JFV Bremerhaven gut verkraftet und OT Bremen beim 6:1-Heimsieg klar in die Schranken gewiesen. Den Zweikämpfen gegen die körperlich robusten Gegner gingen die Rot-Weißen durch ihr Kombinationsspiel geschickt aus dem Weg. Innenverteidiger Tom Benver glänzte nicht nur in der Defensive, sondern traf auch per 35-Meter-Freistoß unten rechts und legte auch noch zwei weitere Treffer mit langen Bällen auf. Einen davon pflückte Kerim Akpinar im gegnerischen Strafraum gekonnt runter und schoss das Leder direkt in den Winkel.

SC Borgfeld: Crome; Valiani, Heslop, Linus Urban, Brandt, Zeineddine, Niehaus, Ahrens, Akpinar, Lührsen, Benver (eingewechselt: Vornhagen, Wiewrodt, Friedrich, Bouchta)

Tore: 1:0 Bennet Ahrens (2.), 2:0 Kerim Akpinar (19.), 3:0 Kerim Akpinar (25.), 4:0 Kerim Akpinar (38.), 5:0 Tom Benver (45.), 6:0 Jascha Brandt (59.), 6:1 (70.)

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 7 Datum: 11.04.2018

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen