Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
22.09.2019

Der SC Borgfeld bleibt weiterhin ungeschlagen. Beim Blumenthaler SV II kamen die Rot-Weißen nach 0:2-Rückstand noch zu einem 4:2-Erfolg. Die Gäste wollten ihrer Favoritenrolle gerecht werden und die Partie mit Kurzpassspiel selbst in die Hand nehmen, leisteten sich aber zunächst zwei folgenschwere Fehlpässe. Allerdings glich der SCB noch vor der Pause durch Tristan Schaper (Flachschuss aus elf Metern) und Damian Hörbst (volley nach einer Ecke) aus. Im zweiten Abschnitt wurden die „Wümme-Kicker“ immer dominanter. Der eingewechselte Zara Sheihki staubte aus kurzer Distanz ab, den Schlusspunkt setzte Lukas Linck nach einer sehenswerten Kombination.

SC Borgfeld: Grieshaber; Seidel, Brockmann, Hörbst, Frost, Mossakowski, Linck, Möhlenbrock, Lentz, Shaieb, Schaper (eingewechselt: Fliss, Meyer, Sheihki, Wauer)

Tore: 1:0 (19.), 2:0 (23.), 2:1 Tristan Schaper (28.), 2:2 Damian Hörbst (33.), 2:3 Zara Sheihki (38.), 2:4 Lukas Linck (53.)

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 8 Datum: 11.09.2019

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen