Sie befinden sich hier: Spielbetrieb / C-Jugend (U15) / 1.C-Jugend / 1.C-Jugend-Berichte / Mannschaftsaktion der C1 / U15 - Staffellauf über 45 km!
Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
22.04.2021
03.04.2021

Vor ungefähr einem Jahr haben wir seinerzeit noch als C2 einen Corona-konformen Staffellauf durchgeführt. Diese Art des Laufs wiederholten wir am Samstag, um ein Mannschaftserlebnis zu haben. Der Staffelstab wird bei diesem Lauf online übergeben. In der Reihenfolge der Trikotnummern traten 15 Spieler (inkl. unserer Spielerin Lila) unserer Mannschaft, nur Alex, Ben und Masoud fielen verletzt aus, zu diesem Lauf à jeweils 3 km und somit insgesamt 45 km an. Um 14 Uhr startete Felix auf seiner Strecke und schrieb in die WhatsApp-Mannschaftsgruppe "Los", nach 3 km schrieb er "Da" und Elias wartete als nächster Läufer schon auf seiner Strecke und schrieb ebenfalls "Los". Da jeder auf Grund der Fitness-Apps sowieso sein Handy beim Laufen dabei hat, ging beim Eintippen der Wörter kaum Zeit verloren. Und wenn doch etwas Zeit verloren ging, dann war dies ja auch wie bei einem richtigen Staffellauf, bei dem bei der Staffelübergabe auch etwas schiefgehen kann. Die Prozedur lief über alle Teilnehmer auf jeweils deren Laufstrecken bis zum Schlussläufer Ramòn, unserem Stammkeeper mit der Trikotnummer 22. Nach insgesamt 3 Stunden, 12 Minuten und 0,75 Sekunden schrieb er "Da" und das Ziel war erreicht. Eine tolle Zeit für eine solche Distanz – im Durchschnitt 12 Minuten und 48 Sekunden pro Läufer, wodurch auch noch viele Spieler für sich den Cooper-Test mit maximal 12.30 Minuten pro 3 km bestanden hatten. Wir hatten mal wieder ein richtig tolles Mannschaftserlebnis, was aber dennoch natürlich ein gemeinsames Fußballtraining oder ein Spiel nicht ersetzen kann. Apropos Fußballtraining, wir sind zwar einerseits sehr froh, dass unsere 14-jährigen seit dem 08.03.21 wieder trainieren dürfen, gleichzeitig führt die derzeitige Regelung aber dazu, dass unsere 15-jährigen auf Grund der Altersgrenze nicht mit der Mannschaft, sondern nur individuell und kontaktlos trainieren dürfen. Das betrifft bei uns derzeit fünf Spieler und mit jedem 15. Geburtstag kommt ein weiterer Spieler dazu. Bei allem Verständnis für die Corona-Maßnahmen und dem grundsätzlichen Setzen einer Altersgrenze, wäre hierbei aber eine Jahrgangsgrenze statt des Geburtstags aus Sicht einer C-Jugend älteren Jahrgangs sinnvoll. Denn so fragte mich ein Spieler einen Tag vor seinem 15. Geburtstag beim Dienstagstraining zu Recht, warum er dienstags noch mittrainieren durfte, aber donnerstags nicht mehr. Was hat sich bei ihm am Mittwoch verändert? Man kann sich vorstellen, dass sich die Freude auf seinen 15. Geburtstags doch stark in Grenzen hielt.

Bericht und Bild von Cord Jürgens

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen