Sie befinden sich hier: Spielbetrieb / C-Jugend (U15) / 1.C-Jugend / 1.C-Jugend-Berichte / Gratulation der U15 zur Vizemeisterschaft in der Winterrunde
Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
16.12.2018
10.11.2018

Unsere U15 holt die Vizemeisterschaft in der Verbandsliga zur Winterrunde. Außerdem ist damit das Relegationsspiel für den Aufstieg zur C-Jugend Regionalliga vorzeitig geschafft.  Zu dieser Leistung ein Glückwunsch an die Borgfelder Jungs.

Am letzten Wochenende musste unsere U15 gegen den FC Oberneuland antreten. Leider waren die Leistungen zur Vorwoche gegen Union 60 extrem unterschiedlich. Die Jungs spielten in den ersten 20 Minuten mehr Fehlpässe als im gesamten letzten Spiel gegen Union 60.

Ein Distanzschuss zur 1:0 Führung von Zawash Nemati in der 21. Minute brachte aber auch keine Ruhe ins Spiel. Wir hatten zwar viel mehr Ballbesitz, aber ohne dabei produktives zustande zu bringen. Zudem folgte noch ein kapitaler Fehler im Spielaufbau der dem Gegner auch noch das 1:1 ermöglichte.   

Nach der Halbzeitansprache lief das Spiel etwas besser, ohne aber wirklich zu glänzen. Oberneuland versuchte immer wieder mit hohen und langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Durch die Einwechselungen neuer Spieler kam glücklicherweise noch einmal richtig Schwung in unser Spiel.

Insbesondere die Einwechselung von Nick Wiewroth sorgte über die rechte Seite immer wieder für Gefahr.

In der 51. Min. konnte Zawash Nemati mit seinem 2. Tor endlich den Führungstreffer erzielen. Für den endgültigen Knock-Out sorgte dann in der 65. Min. Tristan Schaper mit einem strammen Linksschuss. Insbesondere der Passgeber Nick Wiewroth hat dabei tolle Vorarbeit geleistet, indem er gleich drei Gegenspieler austrickste und dann Tristan mit einem klugen Pass bediente.

Am nächsten Wochenende kommt es nun zum Pokalkracher gegen TuS Schwachhausen. Erst vor wenigen Wochen konnte der drittplatzierte aus der Verbandsliga im Punktspiel knapp mit 2:1 besiegt werden.

Wir hoffen natürlich, auch diesmal erfolgreich zu sein und ins Viertelfinale um den Bremer Landespokal einziehen zu können. Gespielt wird am Sonntag, 18.11.2018 um 10 Uhr bei TuS Schwachhausen.

Kader: Corvin Oeser, Julian Friedrich, Lasse Vornhagen, Kinau Valiani, Marley Heslop, Yannik Riemer, Bennet Ahrens, Zawash Nemati, Maurice Libertin, Yannik Altenburg, Marlon Richert, Bosse Braunschweig, Franko Jäger, Tristan Schaper, Yunus Sari    

Regionalliga-Relegation erreicht

Durch ein 3:1 beim FC Oberneuland hat der SC Borgfeld bereits sicher das Relegationsspiel zur Regionalliga erreicht. Allerdings offenbarte die Elf von Roman Birk in der ersten Hälfte ungewohnte Abstimmungsfehler und ein mangelhaftes Zweikampfverhalten. Auch die 1:0-Führung aus der Distanz von Zawash Nemati (21.) sorgte nicht für die nötige Ruhe. Einen verhängnisvollen Ballverlust von Kianu Valiani nutzten die Hausherren noch vor der Pause zum Ausgleich. Nach einer Kabinenpredigt trat der SCB im zweiten Durchgang deutlich offensivstärker auf. Nach einem Pass von Yannik Altenburg traf Zawash Nemati mit dem zweiten Kontakt zum 2:1 für die Gäste. Nach einem sehenswerten Tempo-Dribbling von Nick Wiewrodt an der Außenlinie staubte Tristan Schaper zum finalen 3:1 ab.

SC Borgfeld: Oeser; Vornhagen, Friedrich, Valiani, Libertin, Nemati, Heslop, Richert, Ahrens, Sari, Altenburg (eingewechselt: Wiewrodt, Schaper, Braunschweig, Jäger)

Tore: 0:1 Zawash Nemati (21.), 1:1 (30.), 1:2 Zawash Nemati (51.), 1:3 Tristan Schaper (65.)

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 8 Datum: 15.11.2018

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen