Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
26.10.2020

Durch einen 3:1-Erfolg im Spitzenspiel beim JFV Bremerhaven setzt sich Tabellenführer SC Borgfeld ein wenig von der Konkurrenz ab. Die „Wümme-Kicker“ erwischten einen Traumstart. Bereits in der zweiten Minute erzielte Alex Stanko nach einer Ecke von Louis Weißer seinen achten Saisontreffer. Die folgende Drangperiode der Gastgeber wehrte die SCB-Defensive um Elias Kelm sicher ab. Und vorne brachte erneut eine Ecke von Weißer Zählbares, diesmal stand Hannes Rüegg goldrichtig. Die Verunsicherung des JFV war nun spürbar, Lennard Opitz erlief einen zu kurz geratenen Querpass und erhöhte überlegt. Das schnelle 1:3 kurz nach dem Seitenwechsel gab den Hausherren noch einmal Rückenwind. Die effektive Elf von Simon Mawn brachte den Sieg aber letztlich souverän über die Zeit.

SC Borgfeld: Counen; Zovko, O.Jürgens, Kelm, Stanko, Weißer, B.Jürgens, Hirschel, Bischoff, Nazari, Sheikhi (eingewechselt: Rüegg, Opitz, von Parpart, Mawn)

Tore: 0:1 Alex Stanko (2.), 0:2 Hannes Rüegg (24.), 0:3 Lennard Opitz (29.), 1:3 (38.)

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme-Zeitung Seite: 6 Datum: 14.10.2020

Fotos von Silke Melzer-Counen

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen