Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
17.08.2019

Dem SC Borgfeld II ist der Start in die Sommerrunde gründlich misslungen. Beim Bremer SV kassierten die Rot-Weißen eine 0:3-Niederlage. Die bemühten Stürmer Cedric Grün und Joris Atayi hingen völlig in der Luft. „Wir hätten noch zwei Stunden spielen können und hätten kein Tor erzielt“, zeigte sich SCB-Trainer Wolfgang Seupt enttäuscht. In der Defensive standen die Gäste lange Zeit ordentlich. Erst gegen Ende der ersten Hälfte musste Borgfelds Keeper Bennet Giesenhagen einige Glanzparaden zeigen. Nach der Pause brachte ein Eigentor von Ritik Singh-Maan die Vorentscheidung. Als der Vorjahressechste alles auf eine Karte setzte, kam der Bremer SV noch zu zwei Kontertreffern in der Nachspielzeit.

SC Borgfeld II: Giesenhagen; Lührsen, Güler, Müller, Lammers, Atladan, Grün, Zeineddine, Atayi, Singh-Maan, Redlich (eingewechselt: Papadopoulos, Gafsi)

Tore: 1:0 Ritik Singh-Maan (53./Eigentor), 2:0 (80.+1), 3:0 (80.+4)

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 6 Datum: 07.03.2019

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen