Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
02.07.2020

In einer wenig ansehnlichen Partie beim BSC Hastedt ging der SC Borgfeld II als Sieger hervor. Das Tor der Tages markierte Linus Lührsen praktisch mit dem Halbzeitpfiff. Es war das einzige Highlight der Begegnung, in der den „Wümme-Kickern“ gegen das defensive Bollwerk der Hausherren kaum etwas einfiel. Stürmer Cedric Grün hing förmlich in der Luft. Joris Atayi suchte zumindest die „Eins-gegen-eins-Situationen“, wovon eine zum Erfolg führte. Seinen Pass auf Cedric Grün legte dieser auf den einschussbereiten Linus Lührsen quer. SCB-Keeper Corvin Oeser verlebte einen ruhigen Abend. Seine Innenverteidiger Marley Heslop und Johannes Niehaus waren auch in den Schlussminuten stets zur Stelle, wenn sie es denn in dieser ereignisarmen Partie mussten.

SC Borgfeld II: Oeser; Braunschweig, Heslop, Niehaus, Niklas Müller, Yannik Riemer, Atayi, Valiani, Lührsen, Ahrens, Grün (eingewechselt: Richert, Friedrich, Grotheer, Elias Riemer)

Tor: 0:1 Linus Lührsen (40.)

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 10 Datum: 30.10.2019

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen