Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
18.08.2019

Der SC Borgfeld II hat im heimischem Stadion Wintermeister JFV Bremen ein sehr passables 2:2 abgerungen. Verlebte SCB-Torhüter Fridjof Kuss vor der Pause noch einen ruhigen Nachmittag, musste er nach dem Seitenwechsel gleich zweimal hinter sich greifen. Unter anderem unterlief Niklas Müller ein Eigentor, als ihm das Leder beim Klärungsversuch über den Schlappen rutschte. Doch die Rot-Weißen steckten nicht auf und kamen eine Viertelstunde vor Schluss durch Joris Atayi zum Anschlusstreffer. Nur sechs Minuten später glich Darius Atladan mit einem Schuss unter die Latte aus. „Ein Bonuspunkt im Abstiegskampf“, freute sich Borgfelds Trainer Wolfgang Seupt.

SC Borgfeld II: Kuss; Güler, Singh-Maan, Müller, Atladan, Redlich, Grün, Atayi, Abnussi, Zeineddine, Papadopulos (eingewechselt: Lammers, Gafsi, Schult

Tore: 0:1 Niklas Müller (46./Eigentor), 0:2 (48.), 1:2 Joris Atayi (66.), 2:2 Darius Atladan (72.)

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 7 Datum: 02.05.2019

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen