Sie befinden sich hier: Spielbetrieb / B-Jugend (U17) / 2.B-Jugend / 2.B-Jugend-Berichte / B2 glücklicher Sieger gegen B3 im Pokalfinale
Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
03.07.2022
15.06.2022

Bei herrlichem Sonnenschein mit Schiedsrichter und sogar mit Linienrichtern fand an diesem Mittwochabend das Pokalfinale der Borgfelder B3 gegen unsere B2 auf dem heimischen Kunstrasenplatz 1 in Borgfeld statt. Ca. 200 Zuschauer befanden sich auf der Anlage und gaben diesem vereinsinternen Finale einen ganz besonderen Rahmen. Hinzu kam noch eine Delegation vom Bremer Fußballverband sowie Werders Bundesligaprofi Eren Dinkci, der in der B- und zum Teil noch in der A-Jugend für den SC Borgfeld gespielt hatte, und den Pokal am Ende an das siegreiche Team übergeben sollte.

Beide Teams gingen hochmotiviert in die Partie, in der die B2 als ligahöheres Team favorisiert war, aber gleich an dieser Stelle, der viel gehörte Satz – „Der Pokal hat seine eigenen Gesetze!“. Dies sollte auch für das heutige Spiel gelten, in dem es trotz aller Brisanz fair zuging. Hierfür schon mal ein Kompliment an beide Mannschaften! Im Spiel selbst sahen wir die B3 tief stehend mit langen Bällen aus der Abwehr heraus agierend sowie immer wieder schnell nach Balleroberung nach vorne umschaltend und unsere B2, die zwar eine höhere Ballbesitzquote hatte, aber aus diesem Ballbesitz heraus kaum zwingend vor das Tor der B3 kam. Man merkte des Weiteren beiden Mannschaften an, dass die B2 viel zu verlieren und die B3 viel zu gewinnen hatte. Das Spiel unserer Mannschaft wirkte verkrampft und der Ball lief zumeist nicht so schnell und sicher wie gewohnt durch die Reihen. Des Weiteren war das Spiel ohne Ball bei vielen Spielern heute nicht so gut, da sie zu wenig liefen und so auch kaum Räume aufmachen konnten. Die B3 spielte befreit auf, machte es sehr geschickt und setzte nach Balleroberung immer wieder Nadelstiche nach vorne, wo die beiden brandgefährlichen Spieler Eric und Kjell für Gefahr sorgten. Die ersten 20 Minuten gingen leicht an die B3. Der erste Treffer sollte dennoch unser Mannschaft gelingen. In der 23. Minute wurde ein Angriff über die linke Seite über den gerade in der ersten Halbzeit starken Hannes eingeleitet, der den Ball in die Mitte brachte, wo Tjark per Nachschuss für die 1:0-Führung sorgte. Doch im direkten Gegenangriff folgte eine tolle Kombination der B3 über deren linken Seite mit dem Pass in die Mitte, wohin Eric durchgelaufen war, und zum 1:1 einschoss (24.). Das hatte gesessen und sorgte für mehr Schwung in dieser Partie. Eine tolle Kombination eingeleitet durch Vincent über Henri, Tjark und wieder Henri schloss Vincent in der Mitte zum 2:1 ab und sorgte zumindest auf Seiten der B2 für großen Jubel. Im zweiten Teil der ersten Hälfte leichte Vorteile bei der B2 und so ging es bei ausgeglichenem Chancenverhältnis dennoch mit einer 2:1-Führung für unsere Mannschaft in die Halbzeitpause, in der wir uns einiges für die zweite Hälfte vornahmen.

Trotz vorhandenem Willen sahen wir in der zweiten Hälfte ein größtenteils unverändertes Bild. Wir bekamen die Blockade nicht aus unserem Spiel. Wahrscheinlich hätte nur ein 3:1 für mehr Sicherheit und Spielfluss gesorgt, aber stattdessen fiel in der 55. Minute nach starker Einzelleistung von Kjell das verdiente 2:2. Spätestens jetzt war jedem klar, dass das heute eine ganz knappe Nummer werden würde. Wir versuchten durch mehrere Wechsel immer wieder die Statik des Spiels zu verändern und das Spiel in den Griff zu bekommen, was letztendlich nie richtig gelang. Zumindest hatten wir noch in der 70. und 71. Minute zwei gute Möglichkeiten durch Jovan, aber bei der ersten schoss er freistehend über und bei der zweiten knapp rechts neben das Tor. Auch die B3 hatte Chancen, das Spiel für sich zu entscheiden, z.B. einmal freistehend vor Jörans Tor…, da blieb einem fast das Herz stehen. Die Zeit verging, es fiel kein weiteres Tor und es ging direkt ohne Verlängerung ins Elfmeterschießen. Dieses war dann an Dramatik nicht zu überbieten. Nach unserem zweiten Fehlschuss hatte die B3 mit dem sechsten Schützen Matchball, aber Jöran hielt den Schuss fantastisch und unser Team im Spiel. Die nächsten Schützen trafen allesamt und als Jöran den Schuss des 9. Schützen hielt, liefen wir bereits jubelnd auf ihn zu, aber der Schiedsrichter ließ den Elfmeter wiederholen, da Jöran nicht mindestens mit einem Fuß auf der Linie stand. Der Schütze traf und das Drama ging weiter bis zu den jeweils 11. Schützen, die die Torhüter selbst waren. Jöran legte mit souverän verwandeltem Elfmeter vor und Jannik, der eine fantastische Partie gespielt hatte, war letztendlich nach seinem Fehlschuss der bemitleidenswerte Spieler auf dem Platz. Die B2 jubelte und die B3 war bitter enttäuscht, hätte sie sich den Sieg doch mindestens ebenso verdient wie die B2. Für die B3 war es in dieser Pokalserie bereits das dritte Elfmeterschießen in Folge und irgendwann ist vielleicht jedes Glück auch mal aufgebracht. Jannik, Torwart der B3, war in diesen beiden vorherigen Partien mit mehreren gehaltenen Elfmetern noch jeweils der Matchwinner gewesen und insofern kann er wie die komplette B3 einfach stolz auf diese Pokalsaison sein. Kompliment an die B3 für eine geschlossen starken Mannschaftsleistung. Bei der B2 waren Hannes und Jöran stark und Elias als Fels in der Brandung sowie Mittelpunkt der Dreierkette überragend. Unglaublich, wie viele Situationen und hohe Bälle Elias immer wieder entschärfte und wie viele Zweikämpfe er gewann. Nach dem Elfmeterschießen war aber unser Torwart Jöran Spieler des Spiels und durfte völlig zu Recht den Pokal mit nach Hause nehmen!

Auch wenn die B2 in diesem Spiel nicht an die tollen Leistungen der letzten Monate anknüpfen konnte, so hat sie sich den Titel natürlich auch verdient. Die Mannschaft hat auch in diesem Spiel eine tolle Moral bewiesen und in einem dramatischen Elfmeterschießen, was man komplett angenommen hat, am Ende knapp gewonnen. Dieses Spiel wird das Team noch mal weiterbringen und hat am Ende einen vielleicht viel größeren Wert, als ein klarer Sieg es je gehabt hätte. Kompliment für die bewiesene Moral! Ein Dankeschön an dieser Stelle auch an den Bremer Fußballverband sowie unserm SCB für den schönen Rahmen dieses Finals sowie an Sebastian Störer vom BFV und unserem Jugendleiter Andreas Grisar für die netten Worte bei der Siegerehrung. Danke auch an das Schiedsrichterteam für die tadellose Leistung. Für uns geht es weiter am Samstag, den 18.06.22 um 11 Uhr mit dem Ligaheimspiel gegen Findorff, in dem wir die sensationelle Vizemeisterschaft in der B-Jugend-Verbandsliga mit dem jüngeren B-Jugend-Jahrgang sichern wollen. Wir hoffen auf viele Zuschauer und werden wie immer berichten!

Mit dabei waren dieses Mal: Jöran Apel, Vincent Bischoff, Ramón Counen, Jovan Etteldorf, Bastian Hirschel, Ole Jürgens, Elias Kelm, Henri Mawn, Masoud Nazari, Tjark Offen, Hannes Rüegg, Zein Shaieb, Zara Sheikhi, Felix von Parpart, Mateo Zovko, Trainer Simon Mawn und Betreuer Cord Jürgens

Tore: 23. Minute 1:0 (Tjark Offen), 24. Minute 1:1 (Eric Baldus), 28. Minute 2:1 (Vincent Bischoff), 55. Minute 2:2 (Kyell Diederichsen)

Endergebnis: 11:10 nach Elfmeterschießen

Bilder von Silke Melzer-Counen / Bericht von Cord Jürgens

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen