Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
24.05.2019

Die Sorgenfalten beim SC Borgfeld II werden größer. Durch späte Tore verlor die Elf von Trainer Andreas Grisar das Heimspiel gegen den Bremer SV mit 1:3 und rutschte damit ans Tabellenende. Ein Abwehrfehler auf der linken Seite ermöglichte den Gästen die Führung nach einer guten Viertelstunde, die Mats Harttgen allerdings noch in der ersten Hälfte egalisierte. Nach einer Ecke und folgender Kopfballstafette schloss der SCB-Goalgetter erfolgreich aus zwölf Metern mit rechts ab. In der 83. Minute beging Lukas Huning ein unnötiges Foul vor dem eigenen Sechzehner. Borgfelds Keeper Bennet Giesenhagen konnte dem exzellenten Freistoß nur hinterherschauen. Ein Gäste-Konter sorgte letztlich für die Entscheidung.

SC Borgfeld II: Giesenhagen; Oelze, Rausch, Seidel, Huning, Aker, Hinken, Nagel, Wiedekamp, Döring, Harttgen (eingew.: Guszewski, Michalke, Missonsa, Soltwedel)

Tore: 0:1 (17.), 1:1 Mats Harttgen (31.), 1:2 (83.), 1:3 (90.)

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 8 Datum: 15.05.2019

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen