Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
02.07.2020

Den SC Borgfeld hat es durch die 1:2-Heimpleite gegen den JFV Bremerhaven erstmals in der Winterrunde erwischt. Nach 15 Minuten Dauerdruck, in der Khalil Maarouf die beste Chance für die Hausherren besaß, aber den Abschluss verpasste, wirkten die Rot-Weißen zu selbstsicher. Zwei Abwehrfehler, als einmal der Ball nicht geklärt wurde und später die Zuordnung bei einer Standardsituation nicht stimmte, brachten den SCB in Rückstand. Fritz Kleiner gelang jedoch nach Doppelpass mit Khalil Maarouf der schnelle Anschlusstreffer. Nach der Pause trat Neo Buttgereit direkt vor dem leeren Tor am Ball vorbei, ein Treffer von Jeremiah Winter wurde wegen angeblicher Abseitsstellung aberkannt.

SC Borgfeld: Levitin; Mandurino, Stroth, Barshy, Winter, Elmali, Brüning, Niefer, Kleiner, Buttgereit, Maarouf (eingewechselt: Okotie, Andelic, Maruschke Agbe)

Tore: 0:1 (26.), 0:2 (29.), 1:2 Fritz Kleiner (34.)

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 7 Datum: 11.10.2019

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen