Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
16.12.2018

Borgfelds A-Junioren bezwingen Spitzenteam Nordwest mit 1:0
Trainer Burak Bahar hatte es vorausgesagt und es war das erwartet enge Spiel geworden. Am Ende gingen seine A-Junioren des SC Borgfeld mit 1:0 (0:0) als strahlende Sieger vom Platz. Das Spitzenteam JFV Nordwest aus der Fußball-Regionalliga Nord verpasste damit den Anschluss an die Aufstiegsplätze.

Über 90 Minuten hinweg neutralisierten sich die Mannschaften weitgehend, wobei Borgfeld extrem oft mit schnellen Verlagerungen und Direktspiel dafür sorgte, dass die Gäste ihr starkes Gegenpressing nicht ausspielen konnten. „Taktisch und läuferisch war das sehr stark“, meinte Bahar.

Nach dem Seitenwechsel wurde der JFV stärker, verpasste mit zwei Großchancen jedoch die Führung, einmal landete der Ball am Borgfelder Pfosten. Anschließend kombinierten sich Massimo Klüver, Eren Dinkci und Kenstar Gehle wunderbar über außen durch, doch der letzte Pass wurde geblockt. Fünf Minuten vor dem Ende fiel aber doch noch der Siegtreffer – zugunsten der Gastgeber. Gehle machte den Ball im Sturmzentrum fest und legte wunderbar auf außen, wo Klüver durchgestartet war und einen Doppelpass mit Dinkci spielte. Klüver brachte die Kugel scharf herein, doch keiner berührte den Ball mehr, der dann vom Innenpfosten zum 1:0 ins Tor sprang.

SC Borgfeld: Rode (42. Levitin); Arizanov, Deppe, Buchcik, Friesen, Dinkci, Zlataric (88. Choi), Maarouf, Mandurino, Klüver, Al-Maliki (63. Gehle)

Tor: 1:0 Massimo Klüver (85.)

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 6 Datum: 12.11.2018

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen