Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
02.07.2020

Standardgegentore beschertem dem SC Borgfeld die zweite Saisonniederlage. Beim JFV Bremen verloren die Rot-Weißen trotz Überlegenheit in der ersten Hälfte mit 1:2 (1:0). Lukas Schewe traf bereits in der vierten Minute den Innenpfosten. Zwar agierte der SCB mit fortlaufender Dauer nicht mehr so zwingend, hatte aber auch keine Probleme, die langen Bälle der Hausherren zu entschärfen. Kurz vor der Pause musste Schewe nach feinem Pass des eingewechselten Khalil Maarouf nur noch den Fuß hinhalten. Keine Minute war im zweiten Durchgang gespielt, als Philipp Eggert einen berechtigten Strafstoß verursachte. Phillip Levitin streckte sich vergebens. Vittorio Mandurinos Kopfball segelte kurz darauf zwei Meter am Tor vorbei, stattdessen traf der JFV per direktem Freistoß.

SC Borgfeld: Levitin; Eggert, Mandurino, Stroth, Winter, Kroschel, Elmali, Böntgen, Kleiner, Yeoboah, Schewe (eingewechselt: Maarouf, Niefer, Brüning, Andelic)

Tore: 0:1 Lukas Schewe (42.), 1:1 (47./Foulelfmeter), 2:1 (80.)

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 10 Datum: 30.10.2019

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen