Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
02.07.2020

Der SC Borgfeld eilt weiter von Sieg zu Sieg. Das 2:0 beim Bremer SV spiegelte allerdings nicht die klare Überlegenheit der Gäste wider. In einer hart geführten Partie – alleine acht Verwarnungen für die Hausherren – investierte die Elf von Trainer Markus Werle zunächst nicht genügend. Ein satter Schuss von Jeremiah Winter, der von Benjamin Andelic bedient worden war, brach nach einer guten halben Stunde den Bann. Die "Wümme-Kicker" vergaben nun eine Vielzahl an Chancen. Neo Buttgereit lief beispielsweise zweimal alleine aufs gegnerische Gehäuse zu, ein Kopfball von Vittorio Mandurino kratzte der BSV noch von der Linie. Eine Joker-Kombination brachte letztlich die Entscheidung. Andras Barshys Zuckerpass verwertete Lukas Schewe eiskalt.

SC Borgfeld: Levitin; Eggert, Stroth, Yeoboah, Li, Elmali, Niefer, Andelic, Winter, Maarouf, Buttgereit (eingewechselt: Schewe, Mandurino, Barshy, Maruschke Agbe)

Tore: 0:1 Jeremiah Winter (32.), 0:2 Lukas Schewe (65.)

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 10 Datum: 26.09.2019

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen