Sie befinden sich hier: News Archiv Mannschaftsberichte / 2.D-Jugend-Berichte 2017-2018 / 2.D-Jugend erreicht die Zwischenrunde um den Futsal-Cup!
Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
26.09.2018
02.02.2017

In einer von sieben Vorrundengruppen startete unsere 2. D-Jugend am frühen Samstagmorgen in der Halle vom SC Vahr-Blockdiek in die Hallensaison 2017/18. Um die Zwischenrunde des Futsal-Cups aller zweiten bis x-ten D-Jugendvertretungen aller Vereine aus Bremen-Stadt zu erreichen, musste unser Team mindestens zweiter von sechs Vereinen werden. Da man es in einer Hammergruppe ausschließlich mit zweiten Mannschaften inkl. die des SV Werder Bremen zu tun hatte, war dies eine sehr schwere Aufgabe, die unser Team aber bravourös mit drei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage bewältigte.

Im ersten Spiel gegen den Brinkumer SV II sahen wir ein Spiel auf ein Tor mit Chancen im Minutentakt für unser Team. Allein Ben hatte acht Torchancen in diesem Spiel und lieferte sich fast ein Privatduell mit dem Brinkumer Torwart, was der Keeper aber fast immer für sich entscheiden konnte. So mussten wir bei insgesamt zwölf Spielminuten bis zur 8. Minute warten, ehe Hannes uns alle erlöste und das 1:0 besorgte. Nach Pass von Ben auf Alex erhöhte dieser zwei Minuten später auf 2:0. Ehe Ben in der Schlussminute nach unglaublicher Vorarbeit von Ramón per Lupfer mit links per direktem Schuss in den rechten Winkel das 3:0 erzielte. Elias, Hannes (2x) und Alex (2x) hatten weitere Möglichkeiten in diesem Match.

Im Spiel darauf wartete mit der zweiten D-Jugend-Vertretung des FC Huchting, die in ihrem Spiel ein völlig verdientes 1:1 gegen den SV Werder Bremen holten, ein anderes Kaliber auf unser Team. Dennoch auch hier ein Chancenplus für unsere Jungs. Elias (2.) rechts vorbei, Hannes' Schuss (3.) vom Torwart gehalten, Kopfball von Lenn nach Ecke Ramón (6.) links vorbei und Parade des Keepers nach Oles Schuss auf Vorarbeit von Ramón. In der 8. Minute zum ersten Mal Huchting vor unserem Kasten, aber der Abschluss ging noch daneben. Das Highlight dieses Spiels das sehenswerte 1:0 durch Ramón nach fantastischer Einzelaktion, bei der er mehrere Gegner aussteigen ließ und sehr gut abschloss (9.). Leider währte die Freude nicht lang, denn bereits eine Minute später kassierte das Team den Ausgleich. Nach Freistoß in der 11. Minute fast sogar der Rückstand, aber genauso wäre nach Foul an Hannes an der Strafraumgrenze durch seinen anschließenden Freistoß in der Schlussminute auch fast noch der Siegtreffer gefallen. Es blieb beim 1:1. Man wusste nicht so richtig, ob man zufrieden oder unzufrieden sein sollte.

Leider durften wir gegen den SVW nicht gleich schon am Anfang des Turniers spielen, denn eine so spielstarke Mannschaft ist im Laufe eines Turniers immer schwerer zu knacken, da sie sich dann eingewöhnt und vor allen Dingen eingespielt hat. Dies bekam unsere Truppe auch in diesem Duell zu spüren, wobei sie nicht chancenlos war, aber dennoch mit 0:2 nicht unverdient verlor. Das 0:1 fiel dabei nach schöner Kombination des Gegners in der 5. Minute und das 0:2 nach einem auf jeden Fall sehr zweifelhaften Sechsmeter in der 8. Minute. Ben-Noah konnte sich mit guter Parade in der 2. Minute des Spiels auszeichnen. Es gab aber auch zwei große Konterchancen für Borgfeld, bei denen beide Male Ramón und Elias beteiligt waren. Bei der ersten Möglichkeit legte Ramón quer zu Elias, aber dessen Schuss konnte der Torwart halten (9.). Bei der zweiten Großchance lupfte Ramón knapp über das Tor und übersah diesmal den sehr gut postierten Elias (12.).

Durch diese Niederlage lag unser Team zu diesem Zeitpunkt einen Punkt hinter dem direkten Konkurrenten aus Huchting. Diese traten nun gegen die ebenfalls hoch eingestufte Mannschaft vom SC Vahr-Blockdiek an. Hier durfte Huchting nicht gewinnen, denn ansonsten wäre der zweite Platz aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr erreichbar gewesen. Huchting war das bessere Team und führte bis 30 Sekunden vor Schluss verdient mit 1:0. Vahr-Blockdiek hatte bis dahin keine einzige Torchance gehabt. Doch kurz vor Schluss erspielten sie sich doch noch die erste Möglichkeit und schossen unglaublicherweise Sekunden vor dem Abpfiff den Ausgleich. Das ist Fußball bzw. Futsal! Riesenjubel bei Mannschaft, Trainer und Fans des SC Borgfeld, denn ab jetzt hatten wir das Weiterkommen wieder in der eigenen Hand und konnten mit zwei Siegen in den verbleibenden Spielen noch Zweiter vor Huchting werden.

Hierfür musste in Spiel vier zunächst der SC Vahr-Blockdiek II bezwungen werden. Unser Team kassierte bereits in der 1. Minute das 0:1, ließ sich von diesem Rückschlag aber nicht beirren und brannte danach ein Feuerwerk ab. Nach Vorlage von Hannes schoss Elias das 1:1 in der 2. Minute. In derselben Minute Lenn auf Hannes, aber knapp verpasst. Danach Ole mit Pass auf Hannes (4.), aber knapp daneben. Nach Ecke von Hannes erzielte Ole das verdiente 2:1 (5.). Ramón mit einem Doppelpack in der 6. und 7. Minute zum 3:1 und 4:1 und seinen Turniertoren zwei und drei. Nach einer Chance für den Gegner ein Steilpass von Alex auf Ramón, aber etwas zu lang. Dann aber Elias zum 5:1 in der 9. Minute nach Pass von Ramón. In der 10. Minute klärte Ben-Noah gleich zweimal für die entfesselt auf Angriff spielenden Borgfelder. Fast wäre dann in der 11. Minute sogar noch das sechste Tor gefallen, aber nach Vorlage von Elias landete Ramóns Abschluss an dem Pfosten.

Die erste Hürde war genommen und so musste im letzten Turnierspiel gegen Eiche Horn II mit einem weiteren Sieg nachgelegt werden. Man merkte der Mannschaft auf dem Platz die Anspannung, aber auch die Konzentration an. Es wurde kontrollierte Offensive à la Otto Rehagel gespielt, um sich hinten auf gar keinen Fall ein Tor einzufangen und dennoch vorne mindestens eins zu machen. Die erste Chance für Hannes nach Vorlage von Ramón, aber sein Schuss ging rechts am Tor vorbei (1.). Kurze Zeit später (2.) steckte Ramón durch für Hannes, aber der Torwart konnte klären. In der 3. Minute dann aber der erlösende Treffer durch Ramón mit seinem vierten Turniertreffer aus eigentlich unmöglichem Winkel von rechts. Riesenjubel aus dem Borgfelder Fanblock! Elias hätte danach (4.) fast mit einem Knallerfreistoßtor erhöht, aber der Torwart konnte den Ball klären. Als Ole dann per Nachschuss das 2:0 in der 8. Minute besorgte, nachdem zuvor der Horner Keeper Hannes' Schuss parierte, wussten wir, dass die Jungs es geschafft hatten. Lenn noch mit einer guten Möglichkeit nach Ecke von Hannes (9.) und Elias mit einem Solo in der 10. Minute, aber es blieb beim 2:0-Erfolg.

Glückwunsch an Mannschaft und Trainer zum Erreichen der Zwischenrunde des Futsal-Cups! Dabei gab es eine wichtige Erkenntnis. Wir haben jetzt mehrere Leute in den eigenen Reihen, die Tore erzielen können und mit Ramón bildet sich in den letzten Wochen ein richtiger Torjäger heraus.        

Mit dabei waren dieses Mal: Ramón Counen, Lenn Howe, Ben Jürgens, Ole Jürgens, Elias Kelm, Ben-Noah Mehrtens, Hannes Rüegg, Alex Stanko und Trainer Simon Mawn

Fotos von Silke Rüegg / Bericht von Cord Jürgens

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen