Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
19.01.2018
06.01.2018

Am 06. Januar trat unsere D2 in Neustadt beim Futsal-Turnier an. Dabei waren die Gastgeber mit zwei Mannschaften, ATS Buntentor, TV Walle Bremen, TV Eiche Horn, FC Huchting und unsere D2. Gespielt wurde in einer Gruppe jeder gegen jeder. Cord vertrat Simon und betreute die Mannschaft, bei der Ben-Noah und Aleks sich im Tor abwechselten und Elias, Lenn, Lila, Ben, Ole, Tjark und Ramón dabei waren.

Im ersten Spiel ging es gegen die erste Mannschaft von BTS Neustadt. Die erste Chance hatte der Gastgeber, aber Aleks im Tor hatte rechtzeitig die Hände oben und lenkte den Ball an die Latte. Weiter ging es mit einem schnellen Vorstoß durch Elias, dessen Pass auf Tjark nicht ankam. Nächste Chance hatte Elias selbst. Doch der Torwart parierte den Schuss. Im Gegenzug musste Lila in höchster Not gegen zwei Gegenspieler klären. Toll gelöst! BTS gefiel durch ein gutes Passspiel. Nach einem Missverständnis in der Abwehr Großchance durch BTS, aber Aleks war rechtzeitig unten und klärte zur Ecke. Auf der anderen Seite Doppelpass der Brüder. Ben und Ole kombinierten sich schnell nach vorne, blieben letztlich aber hängen. Es war die Partie von Aleks, der gleich zweimal im Mittelpunkt stand. Erst klärte er nach einem tollen Schuss von der rechten Seite, dann konnte er mit dem Fuss einen abgefälschten Ball gerade noch zur Ecke klären. Diese wurde zunächst abgewehrt, aber beim Nachschuss musste Aleks wieder ran. Es war eine starke Leistung im Tor! Die letzte Möglichkeit hatte Lenn, der kurz vor Schluss alleine auf das BTS-Tor lief, aber am Neustädter Keeper scheiterte. So blieb es beim 0:0 im ersten Spiel.

Im zweiten Spiel ging es gegen FC Huchting, den Dauerrivalen.
Nach zerfahrenem Beginn hatte Huchting die erste Chance, doch Lenn war zur Stelle. Huchting war anfangs besser im Spiel und nach einem Pass in die Tiefe war Ben Noah im Tor geschlagen. Es ging hin und her und nach einer Ecke von Ramón verpasste Lenn den Ausgleich nur knapp. Jetzt war es ein Spiel auf Augenhöhe. Ole setzte sich rechts klasse durch und Ramón erzielte mit links den Ausgleich zum 1:1. In der nächsten Szene war es ein ziemliches Durcheinander und Huchting erzielte aus dem Gewühl das 1:2. Weiter ging es in Richtung Huchtinger Tor. Nachdem Ramón mit einem Tunnel Ben freispielte, stand nur noch der Huchtinger Torwart im Weg. Tjark mit dem Außenrist, aber der Torwart war wieder auf dem Posten. Es war ein enges Spiel und es ging hin und her. Letzte Chance für den SCB. Ole mit einem starken Pass vor das Tor, wo Elias und in seinem Rücken Tjark mitgelaufen war und  alleine vor dem Torwart gewesen wäre. Das war die Chance zum Ausgleich, es blieb aber beim 2:1 für den FC Huchting in einem eigentlich ausgeglichenen Spiel.

Das dritte Spiel lautete SCB gegen ATS Buntentor.
In diesem Spiel sollte der erste Sieg her. Und die Mannschaft legte gleich richtig los. Es gab reichlich Chancen. Lila und Ramón mit direktem Spiel und Elias schoss am leeren Tor vorbei. Eine Riesenchance zum Führungstreffer. Die nächste Chance von Elias wurde abgeblockt. Der SCB dominierte das Spiel. Aleks im Tor musste nur einmal aufpassen, ansonsten kam kaum etwas auf seinen Kasten. Nach einer schönen Kombination, ausgehend von Lila, die auf Elias passte, konnte Ramón mit seinem zweiten Treffer im Turnier zum 1:0 vollenden. Lila machte gleich weiter und nach tollem Dribbling stand Ramón alleine vor dem Torwart, der aber klasse abwehren konnte. Nach einer scharf geschossenen Ecke von Elias fast das 2:0 durch ein Eigentor, aber der Ball rollte vom Innenpfosten in die Arme des Keepers. Nach einer erneuten Ecke spitzelte Tjark dann den Ball doch zum 2:0 ins Tor. Es war ein überlegen geführtes Spiel. In der Schlussphase weiter enormer Druck durch Ole, Ben und Tjark, aber es blieb beim 2:0 Sieg. Lila machte ein ganz starkes Spiel mit tollem Stellungsspiel und starken Pässen. Der erste Sieg in diesem Turnier war perfekt.

Weiter ging es im vierten Spiel gegen die zweite Mannschaft von BTS Neustadt, die gleich mit der ersten Möglichkeit allein vor Ben Noah auftauchten. Der Ball ging knapp am Pfosten vorbei. Auch die zweite Chance für BTS, aber Ben Noah war rechtzeitig unten. So richtig in Schwung kam unsere Mannschaft nicht. Lila mit wieder starkem Stellungsspiel verhinderte die nächste Möglichkeit. Dann schlief die Hintermannschaft und Ben Noah hatte gegen zwei Gegenspieler keine Chance mehr. 0:1 nach fünf Minuten. Jetzt kam der SCB besser ins Spiel. Ole mit einem Freistoß, den der Torwart gerade noch über das Tor lenken konnte. Nachdem Ole im Mittelfeld gehalten wurde, ging der Freistoß von Elias knapp über das Tor. Statt des Ausgleichs fiel durch eine Nachlässigkeit das 0:2. Reichte jetzt die Zeit noch? Plötzlich wirbelten Ben und Ramón die Abwehr von BTS 2 durcheinander. Erst Ramón auf Ben, dann beim nächsten Angriff umgekehrt Ben halbhoch auf Ramón, der mit seinem dritten Turniertreffer auf 1:2 verkürzte. Eine Minute später quasi die gleiche Szene, doch der Schuss ging links am Tor vorbei. Nächste Möglichkeit nach einer Ecke für Lila, die mit ihrem Schuss am gegnerischen Torwart scheiterte. Ben zum Schluss mit der Chance zum Ausgleich, aber es blieb beim knappen 1:2. Schade. Hier war mehr drin.

Nun ging es im vorletzten Spiel gegen TV Eiche Horn, die bis dahin führende Mannschaft in der Tabelle nach vier Spielen. Die Horner Mannschaft gefiel in der Anfangsphase durch ihr direktes Spiel. Nachdem Ben Noah im Spiel gegen BTS 2 im Tor stand, war nun Aleks wieder gefordert. In der ersten Szene vor seinem Tor musste er gleich mit einer Fußabwehr klären. Es ging gleich ordentlich zur Sache. Durch einen gefährlichen Pass vor das eigene Tor, drohte wieder Gefahr. Das war eng. Horn war in den ersten Minuten das bessere Team. Der erste Schuss auf das gegnerische Tor von Ben wurde gleich von zwei Horner Spielern abgeblockt, aber die D2 wurde  jetzt besser. Dadurch entwickelte sich nachfolgend ein zerfahrenes Spiel, das hin und her ging. Gefährlicher  waren aber letztlich die Angriffe von Horn. Lenn musste in höchster Not klären und auch Aleks konnte sich mehrmals gut auszeichnen. Nach einem Kopfball auf sein Tor und einem schnellen Abwurf wurde Ole abgefangen und sofort ging es schnell wieder in die andere Richtung. Durch einen schönen Doppelpass war ein Horner Spieler allein vor Aleks, der diesmal nichts mehr machen konnte und das 0:1 kassierte. Aleks flog in der nächsten Szene durch die Luft und parierte ganz stark den nächsten Schuss auf sein Tor. Jetzt lief die Zeit weg. Lila mit einem Traumpass auf Ole, der allein auf den gegnerischen Keeper zulief. Aber auch der Horner Torwart war gut drauf und wehrte den Ball  von Ole ab. So blieb es letztlich beim knappen Sieg für TV Eiche Horn.

Im letzten Spiel ging es gegen TV Bremen Walle um eine versöhnliche Platzierung. Nach engen und größtenteils ausgeglichenen Spielen wollte die Mannschaft zum Abschluss unbedingt gewinnen. Und sie legte gleich los wie die Feuerwehr. Bremen Walle kam in den ersten Minuten überhaupt nicht aus der eigenen Hälfte. Innerhalb kürzester Zeit erarbeitete sich die D2 drei Chancen, die aber leider nichts einbrachten. Dann gab es Ecke für Walle, die scharf geschossen an allen vorbei ging. Als wäre Walle geweckt worden, ging es jetzt hin und her. Ramón mit der Hacke auf Tjark, der am toll reagierenden Torwart scheiterte. Dann zur Überraschung aller Beteiligten aus dem Gewühl heraus das 0:1. Da hatte keiner aufgepasst und Walle ging in Führung. Und die Reaktion? Es sollten die Minuten von Elias werden. Nach Doppelpass mit Tjark setzte er sich klasse durch und erzielte den Ausgleich zum 1:1. Im Gegenzug musste Ben Noah aber schon wieder toll reagieren. Es war ein enges Ding. Ben mit einem klasse Pass auf Ole, der etwas zu lange zögerte und bei seinem Schuss noch geblockt wurde. Elias versuchte es aus der Distanz. Knapp vorbei. Ben tat es ihm gleich, auch vorbei. Sie kämpften um jeden Ball. Innerhalb weniger Sekunden zwei Ecken und die zweite führte mit dem zweiten Treffer von Elias zum 2:1 für unsere D2. Spiel gedreht! Kurz vor Schluss fast das dritte Tor nach einer schönen Kombination zwischen Ben, Lila und Ole. Letztlich blieb es beim 2:1 Sieg nach Rückstand und einem fünften Platz in einem ausgeglichenen Feld. Das Turnier gewann der Titelverteidiger TV Eiche Horn.

Rainer Counen

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen