Sie befinden sich hier: Spielbetrieb / D-Jugend (U13) / 2.D-Jugend / 2.D-Jugend-Berichte / 4. Platz beim ersten D-Jugend-Turnier in Oberneuland!
Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
19.08.2017
05.08.2017

Nach langer Sommerpause endlich wieder Fußball unter Wettkampfbedingungen und dann gleich im Stadion des FC Oberneuland, genauer gesagt auf einer Hälfte des Hauptplatzes. Hier traten beim Emigholz-Jugend-Cup 2017 sechs Mannschaften im Modus jeder gegen jeden in jeweils 15 Minuten gegeneinander an. Die JSG Gnarrenburg, der Delmenhorster TB, der FC Rastede, der FC Union 60 Bremen und der gastgebende FC Oberneuland hießen die Gegner unserer ehemaligen 1. E-Jugend und jetzigen 2. D-Jugend. Es war gleich ein Kaltstart (ohne vorherigem Training) in die neue Saison mit nunmehr neun Spielern auf dem Platz und der Abseitsregel. Da drei Spieler abgesagt hatten, hieß das für die übrigen Spieler komplett durchzuspielen, was seine Vor- und Nachteile hatte:

1. Gruppenspiel gegen die JSG Gnarrenburg:
Ganz anders als bei vielen früheren Turniere erwischte unser Team einen guten Start und legte ein sehr schönes erstes Spiel hin. Gleich in der 2. Minute Elias mit einem ersten Schuss neben das Tor. Eine Minute später Ben mit einem Pass auf rechts auf Alex, der mit schöner Flanke in die Mitte, welche Henri verwerten konnte, aber den Ball leider knapp links neben das Tor köpfte. Kurz danach Hannes mit einem ersten linken Warnschuss rechts am Tor vorbei. Es ging Schlag auf Schlag und so hatte Henri (5.) nach langem Einwurf von Alex noch eine sehr gute Möglichkeit, aber der Torwart parierte dessen Schuss sehr gut. Unsere Mannschaft harmonierte im 3-3-2-System klasse und spielte absolut dominant auf. In der Abwehrreihe vor Torwart Ben-Noah standen Lenn, Ramón und Elias, im Mittelfeld Hannes, Ben und Ole und im Sturm Henri und Alex. Nach Vorarbeit von Ramón fiel dann auch das erste Tor in der D-Jugend (7.). Alex ließ Ramóns Pass schön durch für Henri, der dann freistehend zum 1:0 traf. Sehr schön! Kurz darauf die erste Chance für die Gegner, aber deren Schuss ging zum Glück über unser Tor. Hannes mit scharfer Flanke in die Mitte (9.), aber Ole verpasste knapp den Ball. Eine Minute später bereitete Ole von rechts für Hannes vor, dessen erster Schuss der Torwart abwehren konnte und dessen zweiter Schuss rechts am Tor vorbeiging. Als das zweite Mal Gefahr vom Gegner drohte, konnte der Ball zur Ecke geklärt werden (11.), die aber nichts einbrachte. In der 13. Minute der erste Einsatz von Ben-Noah, als er einen Schuss sicher hielt. In letzter Minute Hannes in seiner unnachahmlichen Art nach Pass von Ben noch mit dem hochverdienten 2:0 per wunderschönem Linksschuss. So durfte es gerne weitergehen.

2. Gruppenspiel gegen den FC Rastede:
Dieses Spiel ging gleich mit zwei Ecken für den Gegner los, die aber nicht gefährlich wurden. Nach Ecke von Ole verpasste Elias den Ball knapp (3.). Bei unserer zweiten Chance hielt der Rasteder Torwart den Distanzschuss von Ole (4.). Der Druck unserer Mannschaft nahm weiter zu. Ole nach Ecke von Hannes an das Außennetz (5.). Drei Minuten später schoss Elias den Ball aus dem Fernbereich über das Tor, aber es war genau richtig, es auch mit diesem Mittel immer wieder zu probieren - gerade, wenn man so einen Kracherschuss wie Elias hat. Ebenso wie Hannes, der einen Freistoß von rechts knapp über das Tor setzte (12.). Die Zeit verging diesmal irgendwie zu schnell, denn es gab zwar noch eine Möglichkeit in der letzten Minute, doch Ben steckte den Ball etwas zu weit für Henri durch in die Spitze, so dass es beim 0:0 blieb. Leider zwei Punktverluste.

3. Gruppenspiel gegen den Delmenhorster TB:
Bei einem Turnier hat jede Mannschaft erfahrungsgemäß mindestens auch ein schlechtes Spiel. Dieses hatte unsere Mannschaft gegen den Delmenhorster TB. Es lief nicht viel zusammen und zu allem Unglück kam dann auch noch Pech dazu. Gleich in der 1. Minute zappelte der Ball nach einem Distanzschuss der Delmenhorster im Netz. Mit dem 0:1 absolut kalt erwischt. Als dann ein Missverständnis zwischen Abwehr und Torwart direkt in der 3. Minute zum 0:2 führte, lief man einem in dieser kurzen Zeit nur sehr schwer einzuholenden Rückstand hinterher. In der 6. Minute gab es gleich mehrere gute Möglichkeiten für uns, aber ein sehr guter Angriff über Henri, Alex und Ole konnte zunächst zur Ecke geklärt werden. Diese trat Ole schön rein in die Mitte, aber wieder war die Delmenhorster Abwehr zur Stelle und klärte erneut zur Ecke, die dann leider nichts mehr einbrachte. Das war es dann aber auch an Offensivaktionen unseres Teams. Danach spielte nur noch Delmenhorst und führte unsere Mannschaft teilweise vor. Wir kamen kaum noch in die Zweikämpfe und wenn, dann verloren wir sie zumeist. Lediglich Ben-Noah mit mehreren Paraden (7., 9. und 11.) und der Abwehrarbeit war es noch zu verdanken, dass "nur" noch das 0:3 in der 12. Minute fiel. Der Ball konnte nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Delmenhorst nutzte die Gelegenheit zum hochverdienten dritten Treffer.

4. Gruppenspiel gegen den FC Oberneuland:
Unser Dauerrivale FC Oberneuland war dann unser nächster Gegner im Nachbarschaftsderby. Es begann zunächst sehr ausgeglichen ohne echte Chancen. In der 5. Minute Hannes zunächst mit einer Volleyschusschance und dann Alex über das Tor. Leichtes Übergewicht nun für unsere Borgfelder, die in den Zweikämpfen deutlich wacher und bissiger auftraten als im vorherigem Spiel gegen Delmenhorst. Nichtsdestotrotz in der 10. Minute eine erste Chance für den Gegner, aber deren Schuss ging links am Tor vorbei. Ole setzte sich kurz darauf (11.) über rechts durch, passte in die Mitte zu Ben, der den Ball zu Henri in die Spitze spielte, aber sein Schuss ging leider knapp neben den Oberneuländer Kasten. Bei einem schnellen Konter des FCO (13.) rettete uns noch der Innenpfosten. Jetzt ging es Schlag auf Schlag und man hatte das Gefühl, dass beide Mannschaften unbedingt den Sieg wollten. Zunächst schoss Henri nach Pass von Ole rechts neben das Tor (14.) und dann fiel quasi Sekunden vor Schluss das für den Gegner glückliche 0:1 nach einem erneuten Konter unserer Stadtteilnachbarn. Wie ärgerlich, aber leider nicht mehr zu ändern. Positiv war die deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem vorherigen Match.

5. Gruppenspiel gegen den FC Union 60:
Union war bis zu diesem Spiel eigentlich die beste Mannschaft des Turniers. Unsere Mannschaft spielte aber ihre beste Partie an diesem Tag und zeigte, dass sie in diesem Teilnehmerfeld eigentlich mit jeder Mannschaft mindestens mithalten konnte. Ein langer Abschlag von Ben-Noah auf Alex, der den Ball gut mitnahm, aber leider knapp über das Tor schoss (5.). Nach Ecke von Ole in der 6. Minute köpfte Kapitän Lenn wunderschön zum 1:0 ein. Hannes setzte sich gut über links durch (8.) und schoss dann rechts am Tor vorbei. Lenn mit einem schönen Fernschuss (11.), aber der Ball ging links neben den Kasten. Union nur mit einer einzigen Möglichkeit mit einem Schuss auf die Latte in der Schlussminute. Ansonsten hatte unser Team diese Partie komplett unter Kontrolle und es blieb beim verdientem 1:0-Erfolg.

Ein positiver Abschluss des Turniers, bei dem man als Vierter hinter den punktgleichen Delmenhorstern, dem einen Punkt besseren FC Union und dem Turniersieger FCO abschloss. Hierauf lässt sich für die Saison aufbauen, aber es gibt im Training in den nächsten Wochen auch noch einiges zu tun, um die Abläufe und das Zusammenspiel der einzelnen Mannschaftsteile im neuen System zu verbessern.

 
Mit dabei waren dieses Mal: Ramón Counen, Lenn Howe, Ben Jürgens, Ole Jürgens, Henri Mawn, Ben-Noah Mehrtens, Elias Kelm, Hannes Rüegg, Alex Stanko und Trainer Simon Mawn

Fotos von Silke Rüegg / Bericht von Cord Jürgens

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen