Sie befinden sich hier: Spielbetrieb
Deutsch
English
Español
Svenska
Русский
29.06.2017

Neu !! Jugend-Koordinatoren

F - Jugend Koordinator

Jürgen Struckhoff -  Mobil: 0160 - 97754000

E - Jugend Koordinator

Thosten Heyl -  Festnetz : 0421 - 2769166 - Mobil : 0176 - 20634876

D - Jugend Koordinator

Werner Piesik -  Festnetz: 0421 - 272918  Mobil: 0172 - 2110112

Unser Leitsatz:

Wir wollen, dass alle Übungsleiter mit der gleichen Spielauffassung an einem gemeinsamen Ziel arbeiten. Das Ziel unserer Jugendarbeit sollte darauf ausgerichtet sein, einen Spieler vollkommen auszubilden und in den Leistungs- bzw. Seniorenbereich zu überführen.

Daher legen wir den Schwerpunkt auf die Qualität der Trainerarbeit, denn hier hat der SC Borgfeld ein großes Potenzial, welches wir ausschöpfen sollten. Dabei werden wir nicht umhin kommen, in den Altersstufen unserer Nachwuchsförderung, Lerninhalte zu gliedern, die in den Trainingseinheiten eingebaut werden. Des Weiteren ist unser Ziel mittelfristig alle Trainer und Übungsleiter bei ihrem Erwerb einer DFB-Trainerlizenz zu unterstützen. Trotzdem muss jedem Trainer der Spielraum gewahrt bleiben, seine persönliche Note in seine tägliche Arbeit mit einfließen zu lassen. Unsere eng an den DFB angelehnte Nachwuchsförderung gliedert sich in vier Ausbildungsstufen mit ganz spezifischen Zielsetzungen. Sie sollen eine Hilfe für unsere Trainer und Übungsleiter darstellen, um die Ausbildung unserer Nachwuchsspieler alters- und entwicklungsgerecht gestalten zu können.

Nicht das Spielresultat, also ein Aufstieg oder die Tabellen stellen den Schwerpunkt unserer Philosophie dar, sondern die Ausbildung und Förderung unserer Nachwuchskicker.

Hamfhofsweg ab Jan-Reiners-Weg Fahrradstrasse

Was ist eine Fahrradstrasse ??

Eine Fahrradstraße ist eine Straße, deren Fahrbahn nach StVO dem Radverkehr vorbehalten ist. Fahrradstraßen werden nach § 41 mit Z. 244 und Z. 244a ausgeschildert. In die StVO wurden Fahrradstraßen erstmals zur 24. Novelle der StVO aufgenommen, die am 1. Oktober 1997 in Kraft trat. Für Fahrradstraßen gelten die Benutzungsvorschriften für Fahrbahnen, zudem gelten folgende Bedingungen:

Andere Fahrzeugführer als Radfahrer dürfen Fahrradstraßen nur benutzen, soweit dies durch Zusatzschild zugelassen ist.

Alle Fahrzeuge dürfen nur mit mäßiger Geschwindigkeit fahren.

Radfahrer dürfen auch nebeneinander fahren.( Im §41 StVO wird in den Vorschriften zu Fahrradstraßen das Nebeneinanderfahren grundsätzlich erlaubt, im Gegensatz zu § 2 StVO (Straßenbenutzung durch Fahrzeuge), in dem klargestellt wird, dass Radfahrer nur nebeneinanderfahren dürften, wenn der Verkehr nicht behindert werde)

Wenn der Kfz-Verkehr in einer Fahrradstraße per Zusatzschild freigegeben ist, dürfen Kraftfahrzeuge nicht schneller als 30 km/h fahren (OLG Karlsruhe, 7. November 2006, Az. 2 Ss 24/05, NZV 2007, 47).[2]

Fahrradstraßen müssen lt. VwV-StVO entsprechend ihrer Zweckbestimmung auch für den Ortsfremden eindeutig erkennbar und durch ihre Beschaffenheit und ihren Zustand für den Radverkehr zumutbar sein.

Fahrradstraßen sind verkehrsrechtlich keine Radverkehrsanlage, da diese in der StVO andere Regelungen erfahren und auch die baulichen Rahmenbedingungen in der VwV-StVO anders geregelt sind.

 
JavaScript ist nicht aktiviert!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied

Was wird zu einer Spielerlaubnis/Spielberechtigung benötigt:

Weitere Informationen